Mitmachen bei der „Stunde der Wintervögel“

www.stunde-der-wintervoegel.de

Zum siebten Mal rufen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Nehmen auch Sie sich eine Stunde Zeit und beobachten die Vögel in Garten oder Park.

Bundesweite Zählaktion vom 6. bis 8. Januar 2017

Trotz wenig winterlichen Wetters haben bei der letzten Auflage Anfang 2016 mehr als 93.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde an der Aktion teilgenommen. Insgesamt gingen Meldungen aus 63.000 Gärten und Parks mit über 2,5 Millionen gezählten Vögeln ein. Gemessen an der Einwohnerzahl waren die Vogelfreunde in Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am fleißigsten.

 

Weitere Informationen auf den Webseiten von:

Landesbund für Vogelschutz Bayern (LBV)

Naturschutzbund Deutschland (NABU)

 

Gemeinde Swisttal stellt Ergebnisse der ersten Dialogveranstaltung Ortsdurchfahrt Miel online

10_dm_karteJetzt sind die Ergebnisse und Maßnahmen zum weiteren Vorgehen auf der Webseite der Gemeindeverwaltung veröffentlicht worden.

Sie erreichen die Seite über folgenden Link:

http://www.swisttal.de/index.php?menuid=147&reporeid=1401

HVV lädt zum Vortrag über die Rückkehr der Wölfe

www.wolf.org

www.wolf.org

Am 22. Oktober lädt der Heimat- und Verschönerungsverein Buschhoven ab 15:00 Uhr in das Parrheim St. Katharina zum Plausch mit Kaffe und Kuchen ein.

Ab 15:30 Uhr findet dann der Vortrag von Hr. Troullier vom Naturschutzverein Rheinbach-Voreifel zum Thema die Rückkehr der Wölfe statt. Hr. Troullier erläutert in seinem bebilderten Vortrag, was dass bedeutet und ob wir uns sorgen müssen.

Der HVV bittet um Anmeldung bis 19. Oktober unter der Rufnummer 02226 – 16424 (AB).

 

Pflanzenverkauf am 03.10.2016

Gewöhnlicher Wasserdost, Gebhardt

Gewöhnlicher Wasserdost, Gebhardt

Unser zweiter Pflanzenverkaufstag dieses Jahr steht an. Am 03.10.2016, dem Tag der „Mieler Pflanzenvielfalt“ werden wir wieder unsere selbst gesäten bzw. vermehrten Pflanzen zum Kauf anbieten.

Wir haben diesesmal wieder neue Pflanzen dabei. Es gibt jetzt auch mehrere Bodendecker sowie eigene Tomaten-, Paprika- und Chillisamen von alten samenfesten Sorten.

Schauen sie einfach mal vorbei, vielleicht findet sich ja das ein oder andere Pflänzchen für ihren Garten, ihren Balkon oder ihre Terrasse.

Der Verkauf findet statt am 03.10.2016, 11:00 – 15:00 Uhr in 53913 Swisttal-MielMaigasse 11.

Probieren sie auch unsere selbstgemachten (Wild-)obstmarmeladen.

Der Erlös der Veranstaltung wird vollständig dazu verwendet, Miel schöner, bunter und attraktiver für Mensch und Tier zu machen.

Weitere Informationen finden sie hier:

Plakat Verkauf 2016-10-03

 

„Miel wird sich komplett verändern“

vs_ortsdfahrtmiel

Ortseinfahrt Miel; General-Anzeiger Bonn

 

Der General-Anzeiger Bonn berichtet über die Infoveranstaltung zum Thema Ortsdurchfahrt Miel.

Hier gehts zum Artikel

Bürgerinfomationsveranstaltung Ortsdurchfahrt Swisttal-Miel

Plakat Bürgerinfoveranstaltung

Plakat Bürgerinfoveranstaltung

Die Gemeinde Swisttal veranstaltet am 6. September ab 18:00 Uhr zusammen mit der NRW-Servicestelle „Dialog schafft Zukunft“ in unserem Dorfhaus die erste von zwei Informationsveranstaltungen zum Thema Ortsdurchfahrt Miel.

Alle Interessierten Einwohnerinnen und Einwohner sind dazu eingeladen um sich persönlich zu informieren und Fragen zu stellen.

Fragen können bereits im Vorfeld per Mail an

Buergerinformation.Ortsdurchfahrt.Miel@swisttal.de

bzw. schriftlich an die

Gemeindeverwaltung Swisttal – Bürgerinformation Ortsdurchfahrt Miel

Rathausstr. 115, 53913 Swisttal

gerichtet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Gemeinde Swisttal unter:

http://www.swisttal.de/index.php?menuid=144&reporeid=1353 und

http://www.swisttal.de/index.php?menuid=1&reporeid=1356

 

 

Eine großer Erfolg ….

Pflanzenauswahl

Pflanzenauswahl

war unsere gestern stattfindende Pflanzenverkaufsaktion.

Bei gutem Wetter haben über 150 Pflanzen einen neuen Besitzer und damit vermutlich bald einen neuen Platz in einem Garten, auf einer Terrasse oder einem Balkon gefunden.

Neben den Pflanzen gab es auch Kaffee, selbstgebackenes Brot mit Hagebuttenmarmeladen von eigenen Wildrosen sowie selbst zubereiteten Kräuter-Dip zu kosten.

Da fällt die Wahl schwer

Da fällt die Wahl schwer

Insgesamt eine mehr als gelungene Aktion, die wir auf Grund der noch vielen vorhandenen Pflänzchen in diesem Herbst nochmals durchführen wollen.

Natürlich wird es dann neben den noch vorhandenen auch neue Arten/Sorten geben. Wir werden, wie vielfach gestern nachgefragt, auch den ein oder anderen Bodendecker anbieten können. Es wird sich also lohnen (nochmals) vorbei zu schauen.

Die meistverkauften Pflanzen während des Tages waren verschiedene Sonnenhüte und Minzen, die meist nachgefragten waren rote Fetthennen, von denen wir leider eigentlich keine zum Verkauf hatten. Das lag wohl auch mit an den Hummeln, die sich den ganzen Tag an den Pflanzen gezeigt hatten.